Bund Deutscher
Schiedsmänner und Schiedsfrauen e.V. – BDS –
Bezirksvereinigung Braunschweig

Aktuelles

Neue Arbeitsmappe für Schiedspersonen der BzVgg verfügbar

Für die Schiedsfrauen und -männer der Bezirksvereinigung Braunschweig ist in der Rubrik "Downloads" unter "Internes" (bitte loggen Sie sich mit den bekannten Informationen ein; ggf. erfahren Sie die Anmeldedaten über den Vorstand) eine neue Fassung der Arbeitsmappe mit den Gesetzestexten und den Verwaltungsvorschriften und Leitlinien zu NSchlg und NSchÄG eingestellt worden. Bitte laden Sie sich bei Bedarf die neue Fassung herunter!

Nachruf

Am 08.03.2019 ist Herr Tilman Wolff von der Sahl verstorben. Herr Wolff von der Sahl war seit 2003 aktiver Schiedsmann in der Samtgemeinde Boldecker Land. Im Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen hat er sich von Beginn seiner Mitgliedschaft an engagiert und war bis 2016 Vorsitzender der Bezirksvereinigung Braunschweig. Auf Bundesebene war er Mitglied in der Satzungskommission des BDS.

Herr Wolff von der Sahl hat viel für die Zusammenarbeit und die Ausbildung der Schiedsleute im Bezirk getan, wovon wir als seine Nachfolger auch heute noch profitieren.

 

Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

Für die Bezirksvereinigung
Thomas Kieschke
(Vorsitzender der BDS-BezVgg Braunschweig)

Nachruf

Am 09.02.2019 ist der Schiedsmann Edgar Ehlers verstorben. Herr Ehlers war in den Jahren 2001 bis 2016 Schiedsmann in dem Braunschweiger Stadtbezirk Lehndorf-Watenbüttel und hat dieses Amt bis in sein 79stes Lebensjahr mit großem Engagement und Zuwendung an die Parteien ausgefüllt.

 

Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

Für die Bezirksvereinigung
Thomas Kieschke
(Vorsitzender der BDS-BezVgg Braunschweig)

Statistik 2017 veröffentlicht

Die Übersicht über die Tätigkeit der Schiedspersonen für das Jahr 2017 ist in der Ausgabe 12/18 der SchiedsamtsZeitung veröffentlicht worden. Hier ist die Statistik der für dieses Jahr gemeldeten Fälle mit den Vergleichszahlen aus 2016 für alle Länder, in denen es Schiedsämter gibt, aufgeführt. Mit Ausnahme von Bayern, Baden-Württemberg, Hamburg und Bremen gibt es Schiedsämter in allen Ländern.

Für Niedersachsen sind die Zahlen nach den Bezirken der Oberlandesgerichte aufgeschlüsselt. Der Bezirk des Oberlandesgerichts Braunschweig ist nicht deckungsgleich mit dem der Bezirksvereinigung, sondern umfasst außerdem die BzVgg Harz und Göttingen! Hier gab es 2017 insgesamt 127 Schiedspersonen zzgl. der Stellvertreter, die insgesamt 377 förmliche Verfahren bearbeitet haben. In 56 % der 377 bürgerlichen Streitigkeiten konnte eine den Streit schlichtende Vereinbarung protokolliert werden; die 23 Strafsachen konnten nur in 30 % aller Fälle zu einer gütlichen Einigung geführt werden.

Darüber hinaus sind die Schiedspersonen des Oberlandesgerichtsbezirks Braunschweig in 464 Fällen in Anspruch genommen worden, in denen oftmals ein Streit bereits im Vorfeld befriedet werden konnte.

Die SchiedsamtsZeitung mit der Veröffentlichung der vollständigen Statistik erscheint im Carl Heymanns Verlag und kann über die Wolters Kluwer GmbH Deutschland bezogen werden.